Schweizerische Fachstelle für Adoption

Sie möchten eine erwachsene Person adoptieren?

Formelle Voraussetzungen:
Art. 264a – 268a ZGB

Fehlen Nachkommen, so darf eine mündige oder entmündigte Person adoptiert werden,


Unterlagen

Mit dem Gesuch sind folgende Unterlagen einzureichen:


Ablauf

Nach Eingang des Gesuches prüft die Adoptionsbehörde, ob das Gesuch vollständig ist und ob die formellen Voraussetzungen erfüllt sind. Die Vormundschaftsbehörde bestätigt, ob eine eine vormundschaftliche Massnahme besteht. Die Adoptionsbehörde entscheidet ob alle Voraussetzungen erfüllt sind.

Nach Rechtskraft des Entscheides teilt die Adoptionsbehörde dem Zivilstandsamt am Wohnsitz der adoptierenden Person die Adoption mit. Das Zivilstandsamt orientiert die Einwohnerkontrolle am Wohnort und die Zivilstandsämter der Heimatorte und stellt Ihnen das aktualisierte Familienbüchlein wieder zu.
Ausländische Staaten werden normalerweise nicht von Amtes wegen über die Adoption informiert. Der adoptierenden Person wird empfohlen, sich persönlich um die Anerkennung der schweizerischen Adoption im ausländischen Heimatstaat zu kümmern.